Im Fokus: Heinz Müller aus Rönkhausen

Bürgermeister Achim Henkel ehrte verdiente Ratsmitglieder

19.12.2020, 18:40 Uhr | CDU Finnentrop und Flemming Krause (WP/WR vom 17.12.2020)
Ehrungen mit gebührendem Abstand unter Einhaltung der AHA-Regeln fanden am 15.12.2020 in der Ratssitzung in der Mensa der Biggel-Lenne-Gesamtschule statt. (Foto: Martin Hageböck)
Ehrungen mit gebührendem Abstand unter Einhaltung der AHA-Regeln fanden am 15.12.2020 in der Ratssitzung in der Mensa der Biggel-Lenne-Gesamtschule statt. (Foto: Martin Hageböck)

In der Dezmber-Ratssitzung standen einige Ehrungen und Verabschiedungen durch Bürgermeister Achim Henkel auf der Tagesordnung. Mit 41 Jahren Ratsangehörigkeit stand Heinz Müller dabei im Fokus.



Seit 41 Jahren setzt er sich für seinen Heimatort und die Gemeinde Finnentrop mit viel Engagement ein.

Flemming Krause schrieb in der Ausgabe der WP/WR für den Kreis Olpe am 17.12.2020 zu den Ehrungen und Verabschiedungen:

Heinz Müller: Seit 1979 im Gemeinderat

Verabschiedungen und Ehrung in Finnentrop

Finnentrop Achim Henkel hatte genau gerechnet: Finnentrops neuer Bürgermeister verabschiedete am Dienstagabend im Gemeinderat nicht weniger als 138 Jahre politische Erfahrung. „Sie haben mit großem Einsatz und viel Zeitaufwand bewirkt, dass sich die Gemeinde weiterentwickelt hat. Sie haben sich für die Belange der Bürger immer eingesetzt. Sie haben einen unermesslichen Beitrag geleistet und werden uns mit ihrem Engagement und Erfahrungsschatz fehlen“, würdigte Henkel die jüngst ausgeschiedenen Ratsmitglieder und ehrte gleichzeitig einige Jubilare.

Ausgeschieden sind Gerhard Kowalzik (SPD, seit 1994), Edgar Tiggemann (CDU, seit 2014, ist im Kreistag), Helga Rhode (SPD, 2007 - 2009, ab 2014), Stephan Bischopink (Freie Wähler, seit 1999), Günter Linn (seit 1994), Petra Krempel (seit 2001), Georg Dröge (1994 - 199, 2013-2014, ab 2017, alle UWG), Werner Hüttemann (CDU, seit 2004) und Manfred Molitor (SPD, seit 2014).

Die Jubilare:

Geehrt wurden folgende Jubilare: Stephan Bischopink (Freie Wähler), Manfred Schlossmacher, Hubertus Stipp und Burkhard Hömberg (alle CDU). Das Quartett hat bereits vier Wahlperioden im Gemeinderat hinter sich. Im Fokus stand aber Heinz Müller: Seit acht Wahlzeiten und mehr als 40 Jahren gehört der CDU-Mann dem Gemeinderat an – und tut dies auch weiterhin. „Das ist einfach außergewöhnlich. Wir freuen uns auf die nächsten 40 Jahre mit dir“, würdigte Henkel mit einem kleinen Augenzwinkern.